Erfolgreiche Ausstellungen 2019

Junge wie alte Leute zieht es am Wochenende oft in die Museen unseres Landes oder auch der unserer Nachbarländer. Dort gibt es neben Ausstellungen aus der Kunstgeschichte, auch moderne Kunst und vieles mehr. Dabei bleiben die Ausstellungen natürlich nicht immer die gleichen und es gibt immer wieder etwas Neues zu entdecken.

All the Rembrandts

All the Rembrandts – Rembrandt Fans hatten hohe Erwartungen an diese Ausstellung im Amsterdamer Rijksmuseum. Da im Jahr 2019 der 350. Todestag Rembrandts ansteht, entschied das Museum, alle Werke auszustellen, die in Besitz des Rijksmuseums sind und das sind nicht gerade wenige. So gab es zwischen dem 15. Februar und dem 10. Juni eine Ausstellung zu Ehren des großen Künstlers. Dabei wurden 22 Gemälde, sechzig Zeichnungen und über 300 Drucke ausgestellt, ein Traum für wahre Fans und die bisher größte Ausstellung von Rembrandt-Werken. Diese Idee war genial und die Ausstellung auf jeden Fall ein voller Erfolg, denn sie zog Tausende an Besuchern in das Museum.

Leonardo da Vinci

Eine Ausstellung, die noch nicht stattgefunden hat, jedoch mit Sicherheit ein Erfolg sein wird, ist Leonardo da Vinci im Louvre. Denn auch der Todestag dieses Künstlers feiert dieses Jahr ein Jubiläum, das fünfhundertste sogar. Daher ehrt der Louvre diesen einzigartigen Künstler und stellt fünf seiner größten Werke und 22 Zeichnungen aus seiner Sammlung aus. Die Ausstellung wird jedoch auch Leihgaben aus anderen Museen beinhalten, so zum Beispiel auch Zeichnungen, die sich in Besitz der Queen Elisabeth II. befinden, natürlich alles zum Thema Leonardo da Vinci. Die Ausstellung beginnt erst am 24. Oktober und endet am 24. Februar 2020, jedoch kann auch ohne bereits stattgefundenen Startschuss garantiert werden, dass diese Ausstellung Tausende an Besucher anlocken wird.

Egal ob vergangene Ausstellungen oder noch bevorstehende, es ist immer gut, sich auf dem Laufenden über erfolgreiche und interessante Ausstellungen zu halten. All the Rembrandts und Leonardo da Vinci sind dabei nur ein kleiner Einblick in das Jahr 2019.