Messe: IAA

Auf eines sind wir Deutschen ganz besonders stolz und das sind unsere Autos. Daher ist es auch nicht verwunderlich, dass die weltweit größte und auch eine der bedeutendsten Automobilausstellungen in Deutschland und um genau zu sein, in Frankfurt stattfindet. Für wahre Autofans ist diese Messe ein absolutes Muss.

Internationale Automobil-Ausstellung

Frankfurt am Main ist jedes Jahr Gastgeber für die IAA und zieht damit Millionen an Besuchern und auch zehntausende an Ausstellern in die Finanzmetropole Deutschlands. Neben dem Pariser Autosalon, der Detroit Auto Show, dem Genfer Autosalon und der Tokyo Motor Show ist die IAA, mit die größte Autoshow weltweit. Dabei unterscheidet sich die IAA in ihrer jährlichen Ausstellung, denn in geraden Jahren bekommen Sie hier eine Nutzfahrzeugmesse, während die PKWs in ungeraden Jahren ausgestellt werden.

Die ersten Tage der Messe sind meist nur für Fachbesucher, während anschließend jeder der möchte eine Eintrittskarte für die IAA erwerben kann. Tatsächlich sind die Anfänge der IAA auf das Jahr 1897 zurückzuführen, als die erste deutsche Automobilausstellung in Berlin stattgefunden hat. Damals war die Messe eher noch für die Reichen und sehr ausgewählte Besucher. Doch bereits im Jahr 1934 verzeichnete die Messe bereits eine Besucherzahl von über 600.000. Während die Messe für ein paar Jahrzehnte zwischen verschiedenen Orten hin und her wanderte, ist sie seit dem Jahr 1953 in Frankfurt zuhause.

Auf der Messe gibt es Weltpremieren von neuen Automodellen oder auch Präsentationen von Konzeptfahrzeugen. Hierbei geht es, vor allem bei der PKW IAA, nicht mehr nur um die Ausstellung, sondern oft auch darum die tollste und aufwendigste Show auf die Beine zu stellen. Daher ist die IAA für jeden Autofan auf jeden Fall ein Muss, denn hier gibt es jede Menge zu sehen. Auch abends gehts hier so richtig rund, denn es gibt jede Menge Standparties und viele Gründe zu feiern. Dieser Vibe ist wirklich einzigartige, aber am besten überzeugen Sie sich einmal selbst davon.