Messe: Opti

Es gibt wahre Messefans, die sich keine Messe in der Umgebung entgehen lassen und sogar weite Strecken dafür zurücklegen. Dabei hat natürlich jeder seine Vorlieben und auch seine eigenen Gründe, warum sie oder er welche Messe besucht. Messen gibt es für alle möglichen Bereiche: Möbel, IT, Essen, Autos und natürlich Brillen. Daher zieht es jedes Jahr tausende von Menschen nach München zur Opti.

Die Opti im Überblick

Die Opti findet zu Beginn des Jahres auf dem Gelände der Messe München statt. Hier dreht sich wie der Name schon sagt, alles rund um das Thema Optik. Dabei geht es nicht nur um Brillen, sondern um alles, was mit dem menschlichen Auge zu tun hat – auch wenn die Brillen natürlich im Vordergrund stehen. Auf sechs Hallen verteilt treffen sich auf der Opti internationale Aussteller, die entweder Brillen präsentieren oder Kontaktlinsen, Brillenputztücher und einiges mehr ausstellen. Doch was macht die Messe so besonders und was zeichnet den typischen Besucher aus?

Bei der Opti handelt es sich um eine Fashion Messe. Es geht darum, den meist super trendy gekleideten Besuchern die neuesten Trends in der Brillenmode zu präsentieren. Im Fokus stehen aber auch neue Geräte, die bei der Messung der Augen helfen, sowie Augentropfen, Kontaktlinsen und vieles mehr. Daher sind Besucher in der Regel Optiker, die auf der Suche nach den neuesten Produkten für ihre Kunden sind. Tatsächlich ist die Opti auch eine Fachbesuchermesse. Jeder Besucher muss nachweisen, dass er beruflich etwas in diesem Bereich zu tun hat. Vor Ort können Kunden nichts käuflich erwerben, da die Aussteller meist nur Verträge mit den Optikern abschließen und diese dann nach der Messe besuchen. Für jeden, der in der Optiker-Branche tätig ist, ist die Messe also ein absolutes Muss und auch für jeden Brillenfan, der an ein Ticket gelangen kann, gilt: Nicht zwei Mal überlegen!